Folge uns bei Google+ Folge uns bei Twitter Folge uns bei Linkedin    
  • 043
  • 005
  • 033
  • 025
  • 011
  • 039
  • 035
  • 001
  • 003
  • 041

In der niederländischen Gemeinde Delfzijl betreibt EEW Energy from Waste Delfzijl eine thermische Abfallverwertungsanlage für aufbereitete Gewerbe- und Haushaltsabfälle sowie Ersatzbrennstoffe (EBS). Die aus zwei Verbrennungslinien bestehende Anlage ging im Jahr 2010 in Betrieb und verwertet bis zu 384.000 Tonnen Abfall pro Jahr.

Thermische Abfallverwertungsanlage Delfzijl

(Quelle: EEW)

Die vorteilhafte Lage der Anlage im Industriepark Oosterhorn bietet einerseits die Nutzung der bestehenden Infrastruktur für eine Anlieferung von Brennstoffen per Schiff, Bahn oder LKW. Anderseits sind die Versorgungswege von Prozessdampf zu Industriebetrieben sehr kurz.
Vor diesem Hintergrund hat die EEW die umwelttechnik & ingenieure GmbH mit den Engineering-Dienstleistungen für den Bau einer dritten Linie am Standort Delfzijl beauftragt.

Die wesentlichen Leistungen von u&i sind während des Baus der 3. Linie:

  • Vorplanung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Schnittstellenplanung, Bauplanung und übergeordnete Terminplanung
  • Fachbauleitung für die Bereiche Bau, Verfahrenstechnik, EMSR, Kessel, Turbine und Rauchgasreinigung
  • Qualitätssicherung und örtliche Bauüberwachung

 

Begehung des bestehenden Bunkerdaches mit Blick auf die Nordsee (Quelle: umwelttechnik & ingenieure GmbH)

3D-Modell der Anlage

3D-Modell der Anlage (Quelle: umwelttechnik & ingenieure GmbH)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen